* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   12.11.14 23:11
    Saali du So itz bini






November 2014 - Heilig, Freiheit und Fröid

Hey ihr Liebe =)

Hier kommt der letzte Blogg-Eintrag bevor ich in den Einsatz gehe. Noch 2 Tage und dann werden ich und mein Team nach Costa Rica fliegen und später dann nach Panama weiter reisen.

Dieser Monat war definitiv einer der härteren Monaten, durchhalten war angesagt! Wir hatten Teachings über  zerbrochene Beziehungen, Identität, Beziehungen im allgemeinen und den Heiligen Geist. Eine Woche aufreissender als die andere. Manchmal wollte ich aufgeben und nicht mehr mit all meinen Verletzungen dealen, aber ich hatte tolle Menschen um mich die mich immer wieder zurück ans Herz vom Vater führten!

 Was mir sehr geblieben ist, dass Heilung wie ein Eisberg ist. Mann denkt, dass alles geheilt ist doch dann merkt man, dass im Wasser drin noch ein grösserer Klumpen Eis steckt. Ganz klar wird der Eisberg kleiner aber selten schmilzt alles auf einmal. Ich durfte auch mehr Freiheit erleben im Thema "Menschenfurcht". Ich merkte, dass ich so viele Entscheidungen von Menschen und nicht von Gott abhängig gemacht habe^^

 Letzte Woche gingen wir noch das letzte Mal in den Skatepark um den Obdachlosen Decken zu bringen und Essen. Ein Mann der seit dem 1. Mal immer gekommen ist mit seiner Gitarre war auch dieses Mal hier und er schenkte mir zum Abschied Myrrhe um die Moskitos zu vertreiben, da diese diesen Geruch nicht mögen =) Dies hat mich sehr berührt zu sehen, dass wir ihnen wichtig sind!

 Auch war dieser Monat mit viel Musik geprägt. Wir filmten einige Weihnachtslieder mit AFGM welche auf Facebook veröffentlicht werden. Auch hatten wir eine Open mic night in der ich unter anderem angefragt wurde um 2 Songs zu performen. Das war einfach unvergesslich für mich. Ich sang Burn von Ellie Golding und mit meiner Zimmergenossin We are Young - Little Mix.

 Auch meine Freude durfte ich wieder spüren und auch erleben. So viele haben mir gesagt, dass wenn sie mich sehen, sehen sie Freude. Das alleine ist für mich ein Wunder. Auch dass verschiedene Menschen sagen, sie sehen die Charaktereigenschaften von Gott in mir zeigt mir einmal mehr, wenn wir all in sind mit Gott ist er voll präsent in unseren Schwächen.

 Diesen Monat hatte ich wieder zu kämpfen mit meinem Nacken, viele Erinnerungen kamen hoch von dieser Zeit nach dem Unfall und ich kriegte wieder dieselbe Panik, dass die Schmerzen bleiben und nicht mehr weggehen. Dies wäre dann auch mein Gebetsanliegen, dass ich auch Ruhig bleiben kann und gewiss sein darf, dass Gott stärker ist! 

 Ich werde nur spärlich Zugriff zum Internet haben in den nächsten 3 Monaten. Wir werden aber einen Blogg als Team haben in welchem ihr alles erfahren könnt:

http://teampanarica.wordpress.com/

 Hanech lieb und drückenech fescht <3

Öies Esthi

4.12.14 02:23
 
Letzte Einträge: Meine letzten 3 Wochen mit YWAM in LA , Einsatz Mexico, Verschwänderischi Liebi - bedingigslos


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung