* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   12.11.14 23:11
    Saali du So itz bini






Meine letzten 3 Wochen mit YWAM in LA

Hallo meine lieben Freunde und Familie

 Ich habe entschieden einen Blog zu eröffnen um euch detaillierter an meinem Leben hier teilhaben zu lassen.

 

Zuerst möchte ich euch mein neues Zuhause vorstellen: Ich wohne zusammen mit 9 anderen Mädchen in einem Häuschen (je in 2-er Zimmer). Meine Zimmergenossin ist von Amerika und erinnert mich sehr an meine Cousine Tabea (weshalb ich sie schon adoptiert habe Wir sind eine kunterbunte Schar von Amerikaner, Neuseeland, Schweden, Kanada, Österreich, Finnland, Spanien und ich aus der Schweiz. Dementsprechend war es am Anfang für mich nicht so leicht Anschluss zu finden und ich hatte schon ziemlich Heimweh.

 

 Wenn ich euch alles erzählen würde was in den letzten 3 Wochen sich alles in meinem Herz verändert hat oder ich sonst so erlebt habe dann könnte ich Seiten damit füllen. Deshalb möchte ich ein paar Erlebnisse hervor heben die mich besonders berührt haben.

 

Wir hatten einen wunderbaren Teacher bei uns in der 1. Woche und er war so voller Leidenschaft für Jesus. Er hat uns die Liebe Gottes für uns und die Leidenschaft für jeden Einzelnen auf diesem Planeten extrem nahe gebracht!! Ich sehe viele Dinge / Fragen die die Welt beschäftig jetzt viel anders. Durch die ganze Bibel ist Gottes Herz und Leidenschaft für uns so sichtbar! Mein Herz für Ihn hat so richtig begonnen zu brennen und fängt immer mehr an auch für andere zu brennen.

 Meine Aufgabe ist es nämlich nicht andere verändern zu wollen sondern sie erst mal bedingungslos zu lieben. Verändern kann nur Jesus und dies geschieht ganz automatisch wenn ich wie ein Ast an Jesus (Stamm) angeschlossen bin. Gott ist der Gärtner der meine Früchte die automatisch wachsen (wie z.B. Geduld, Freundlichkeit usw.) pflegt.

 Ich habe gelernt, dass wenn ich meine Rechte (Geld, verheiratet zu sein, beliebt zu sein usw.) Gott abgebe und ihm vertraue er mich ganz gebrauchen kann. LESS OF ME, MORE OF YOU <3

 Gott hat mir ausserdem ein riesen Geschenk gemacht und mir gezeigt für was meine emotionale Seite gut ist =) Er möchte mir auf diese Weise zeigen was auf seinem Herzen ist so, dass ich für die Menschen einstehen kann die es selber nicht können. Wir hatten einen Tag an dem wir fasteten und unter anderem für die Lage in Syrien + Irak gebetet haben. Ich durfte Gottes Herz für diese Lage so stark spüren. - BREAK MY HERAT FOR WHAT BREAKS YOURS-

 

Wir haben jeden Freitag einen Einsatz den wir in Gruppen von je ca. 7 Personen ausführen. Ich gehe jede Woche zu einem Skater Park in der Nähe um mit den Skatern und auch den Heimatlosen Gemeinschaft zu haben. Ich hatte schon die Ehre mit einem begabten heimatlosen Gitarristen und Sänger zu musizieren =) Letzten Woche geschah etwas Wunderbares:

Ein 12-jähriger Skater hat Jesus in sein Herz eingeladen <3 es ist wirklich amazing schon nach 3 Wochen Früchte zu sehen durch das was wir tun!! 

 So ich denke fürs 1. wars das und ich melde mich bald wieder bei euch.

 Ha euch aui mega gärn und vermisse nech meeeggaa <3

Estheen 

6.10.14 05:08
 
Letzte Einträge: Einsatz Mexico, Verschwänderischi Liebi - bedingigslos , November 2014 - Heilig, Freiheit und Fröid


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung